Ina Hiesener Kalcev lebt und arbeitet als Künstlerin in Toulouse/Frankreich. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt auf dem Gebiet der Malerei und Kalligrafie. Ihre Bilder sind in erster Linie von Worten und Texten inspirierte Gemälde in leuchtenden Farben. Neben Still-Leben zu bestimmten Themengruppen beschäftigt sie sich unter anderem intensiv mit der Umsetzung französischer Lyrik und Musikpoesie. Ihr bevorzugtes künstlerisches Medium ist die Aquarellfarbe. Es finden sich aber auch Collagen mit handgeschöpften Papieren, Acryl und experimentelle Techniken in ihrem Repertoire.

In ihrem “Atelier No. 14“ bietet die Künstlerin Kurse in Malerei, Zeichnen und Kalligrafie an. Zusätzlich unterrichtet sie in der Erwachsenenbildung.

Nach einem Studium an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg mit dem Abschluss als Diplom – Illustratorin bei den Professoren Siegfried Oelke und Martin Andersch besuchte sie zahlreiche Fortbildungen und Workshops internationaler Kalligrafen. Nach ihrer Tätigkeit als Grafikerin für verschiedene Werbeagenturen in Hamburg und Braunschweig, sowie einem Studienaufenthalt in England tritt die Malerei immer mehr in den Vordergrund. Seit einiger Zeit lebt Ina Hiesener Kalcev in Südfrankreich und ist regelmäßig auf Ausstellungen vertreten.